Flachdach

Flachdach …gering geneigt!

Flachdächer sind Dächer,die keine oder (häufiger) nur eine geringe Dachneigung als 25° aufweisen. Flachdächer waren schon in der Antike bekannt. Im Barock trat Jakob Marterer für begrünte Dachflächen ein. In den 1960er und 1970er Jahren wurden Flachdächer vor allem bei Bungalows eingesetzt. Im Verlauf der letzten Jahrzehnte ist es aber hauptsächlich für Gewerbegebäude eingesetzt worden. Durch die in den letzten Jahren eingeführten Passivhäuser wird das Flachdach heute auch zunehmend für den Wohnungsbau eingesetzt.

02

Weitere Hintergrundinforamtionen und Details siehe: Flyer B | Flyer C | Flyer D | Flyer G | Flyer I

Hinweis: Eine Gesamtübersicht unserer Dokumentationen finden Sie als Flyer in unserem Archiv